CANOs Philosophie

Warum eine nachhaltige Herstellung?

Weil...

Wir haben nur diese eine Welt! Das ist zwar keine neue, aber dennoch wichtige Tatsache, wenn man Entscheidungen trifft, die die Welt und ihre Ressourcen beeinflusst. Weiterhin sind wir davon überzeugt, dass die Ausbeutung von Ressourcen nicht nur gefährlich, sondern auch komplett unnötig ist. Wir glauben, dass die Profitabilität eines Unternehmens durch einen Fokus auf Nachhaltigkeit nicht einschränkt wird und vielmehr der Erfolg eines Unternehmens Hand-in-Hand mit nachhaltiger Herstellung gehen kann.

Sorgfälltige Auswahl unserer Materialien

Wir sorgen uns um unsere Umwelt und berücksichtigen das bei der Auswahl unserer Materialien. Das Leder, als unsere wichtigste Ressource, ist nach der 200-jahre alten, mexikanischen Methode pflanzlich gegerbt. Der pflanzliche Gerbungsprozess besteht aus 14 Schritten und dauert 28 Tage. Das Rindsleder ist ausschließlich mit natürlichen, pflanzlichen Stoffen gegerbt und über Tage an der frischen Luft getrocknet, um umweltschädliche Chemikalien im Prozess zu vermeiden. Auch neben dem Gerbungsprozess versuchen wir unser Leder so ethisch wie möglich zu erzeugen. Die Rinder werden in offenen Farmen aufgezogen und stammen aus der Umgebung, um den Transport kurz und Emissionen niedrig zu halten.

In Richtung "Zero Waste"

Wir wollen alle unnötigen Abfälle vermeiden. Deshalb streben wir in unseren Produktionsprozessen nach „Zero Waste”. Dabei setzen wir auf den traditionellen Herstellungsprozess der Huaraches, der den Artisans erlaubt das gesamte Leder aufzubrauchen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schuhdesigns, die aus großen ausgeschnittenen Lederstücken hergestellt werden, besteht der mexikanische Huarache überwiegend aus Lederriemen, die fast aus jedem Lederstück gewonnen werden können. Somit werden Lederreste fast komplett vermieden. Falls du mehr über unsere Produktion herausfinden willst, dann schau dir unseren Blog Post über den Herstellungsprozess unserer Huaraches an.

Warum faire Arbeitsbedingungen?

Weil...

In jedem Unternehmen sind die Mitarbeiter die wichtigste Ressource. Diese sind für die Erstellung der Produkte oder Services verantwortlich, die wiederum die Existenzberechtigung für das Unternehmen sind. Viele Unternehmen scheinen dies zu vergessen und wir glauben, dass dies für viele der Grund des Scheiterns ist. Die Abhängigkeit zwischen CANO und den mexikanischen Artisans liegt auf der Hand, da alle Produkte von CANO auf der traditionellen Webtechnik des mexikanischen Huarache basieren. Damit diese Zusammenarbeit für beide Seiten funktionieren kann, sind für uns vor allem, Fairness und Vertrauen von höchster Wichtigkeit.

Langfriste Zusammenarbeit

Unsere Zusammenarbeit mit den Artisans war von Anfang an eng. Jedes Jahr verbringen wir mehrere Monate in Mexiko, um diese Partnerschaft weiter zu vertiefen. Dabei verbindet uns vor alle unser Ziel. Gemeinsam wollen wir den handgemachten Huarache international bekannter machen. Jedes unserer Modelle entwickeln und designen wir gemeinsam und jede Entscheidung in der Herstellung unserer Huaraches treffen wir zusammen. Wir schätzen die bestehende Beziehung zu unseren Artisans und planen deshalb keine Veränderung in den kommenden Jahren.

Fair Arbeitsbedingungen

Deshalb sind uns die Arbeitsbedingungen unserer Artisans immer sehr wichtig gewesen. Dies beinhaltet faire Bezahlung und ein gutes Arbeitsumfeld. Durch die Handarbeit der Huaraches haben die Artisans viele Freiräume bezüglich ihres Arbeitsumfelds. Dies ermöglicht vor allem Müttern ihre Arbeit von Zuhause zu machen, um dadurch sowohl für Ihre Kinder da zu sein als für Ihren Lebensunterhalt zu sorgen. Wenn du mehr über diese Möglichkeit erfahren willst, dann besuch unseren Blog und schau Interview mit einer unserer Artisans zeigt.