Wie pflege ich meine CANOs?

Nachdem du deine CANOs gekauft hast, möchtest du sie natürlich so lange wie möglich behalten und genießen! Um das zu schaffen, ist es am wichtigsten zu wissen, dass CANOs Oberseite vollkommen aus Rindsleder besteht. Als Naturprodukt kann dieses austrocknen und dadurch brüchig werden. Um dies zu vermeiden, musst du deine CANOs als Lederschuhe richtig pflegen! Wie du das kannst, findest du unten!

cano cover image showing caring materials for shoes

1. Nutze das richtige Equipment!

Schuhspanner

Der Schuhspanner ist dein Joker im Kampf um deine Schuhe in guter Form zu halten! Nachdem du deine CANOs eine längere Zeit getragen hast, bringt der Schuhspanner den Schuh wieder in die Original-Form und hilft dadurch gegen feine Linien im Schuh, an den Stellen wo sich der Fuß beugt. Weiterhin wenn der Schuhspanner aus Holz hergestellt ist, dann kann dieser die Feuchtigkeit im Schuh aufnehmen und ermöglicht es dem Schuh zu atmen. Deshalb ist es vor allem wichtig, den Schuhspanner in den ersten Stunden nach dem Ausziehen zu benutzen!

 

Schuhlöffel

Natürlich ist er oldschool und natürlich verbindest du ihn mit deinem Opa. Trotzdem ist der Schuhlöffel eine einfache Möglichkeit, um deinen CANO durch einfaches hineingleiten zu entlasten. Weiterhin ist es eigentlich eine sehr gemütliche Art, um deine Schuhe anzuziehen. Also spring über deinen Schatten und probiere es aus!

 

Pferdehaar Bürste

Pferdehaar Bürsten sind relativ hart. Deshalb eignen sie sich sehr gut alte Politur vom Schuh zu entfernen und gleichzeitig neue Politur aufzutragen. Deshalb sind Pferdehaar Bürsten ein sehr gut Werkzeug, um deine Schuhe in gutem Zustand zu halten. Wenn du mithilfe einer Pferdehaar Bürste deine Lederschuhe pflegen möchtest, dann ist es wichtig, dass du abhängig von der Lederfarbe eine dunklere oder hellere Pferdehaar Bürste wählst.

2. Reinige deine Lederschuhe richtig!

Willst du deine Lederschuhe pflegen, musst du sie in regelmäßigen Abständen reinigen. Die Reinigung beginnt damit, die Schuhe mithilfe einer Pferdehaar Bürste oder einem feuchten Lappen von Schmutz zu befreien. Dabei kann ein passender Schuhreiniger helfen. Schuhreiniger gibt es in verschiedensten Formen – von Sprays über Gels bis hin zu Schaum oder Creme! Manche haben sogar direkt eine integrierte Applikator, um das Auftragen zu vereinfachen. (Unabhängig von dem Aggregatzustand deines Reinigers ist es wichtig, dass du eine hohe Qualität bei deinem Reiniger hast. Ebenfalls muss er zum Farbton deines Leders und zum Ledertyp passen. Für CANOs, zum Beispiel, empfehlen wir nur einen Reiniger zu wählen, der für Glattleder entwickelt wurde.)

Nach der Reinigung gib deinen Schuhen eine kurze Zeit zum trocknen und dann wisch nochmals über deine Schuhe. Wir empfehlen dafür einen weichen Lappen aus Baumwollen (ein altes Baumwolltshirt tut es aber auch)! Jetzt ist der Schuh bereit für den letzten Schritt, in dem du mit Conditioner deine Lederschuhe pflegen wirst.

3. Mache dein Leder weich!

Vielleicht der wichtigste Schritt im Lederschuhe Reinigen, da die Befeuchtung des Leders den Austrocknungsprozess verhindert. Deshalb solltest du diesen Schritt vor allem in wärmeren Regionen oder Jahreszeiten öfters durchführen.

Welchen Conditioner solltest du verwenden?
Hier gilt es zu beachten, dass verschiedene Ledertypen auch verschiedene Conditioner benötigen. Da CANOs aus Glattleder hergestellt sind, sollte man Conditioner für Glattleder benutzen. Ebenfalls sollte die Lederfarbe bei der Auwahl des Conditioners beachtet werden und stets eine gute Qualität gekauft werden. Wir schlagen natürlichen Conditioner vor, da dieser normalerweise einfacher vom Leder aufgenommen werden kann. Silikon-Sprays sehen zwar cool aus und sind leichter aufzutragen, haben aber den Nachteil, dass sie nicht so gut einziehen. Also Hände weg!

Wie trägt man den Conditioner am besten auf?
Am besten nutzt du eine Pferdehaar Bürste, um den Conditioner in Kreisbewegungen in den Schuh zu reiben. Dies sollte so lange gemacht werden, bis das gesamte Schuhleder eingerieben ist. Danach solltest du kurz warten und dann die restliche Creme vom Schuh wischen. Keine Sorge! Das Leder nimmt soviel von dem Conditioner auf, wie es kann und somit kann alles Überschüssige abgewischt werden.

Das Lederschuh Pflegen kannst du dann noch durch einen weitere Polierschritt beenden. Hier empfehlen wir wieder einen Lappen aus Baumwolle oder doch das alte Baumwolltshirt. Mit der Pferdehaar Bürste kannst du dann dem Schuh einen letzten Glanz mitgeben.

4. General Tipps & Tricks!

Beim Lederschuhe Pflegen geht es nicht nur um Conditioner oder das Polieren. Der erste Schritt der richtigen Pflege ist es, Schuhen auch mal eine Pause zu gönnen. Selbst CANOs brauchen immer mal wieder eine von Zeit zu Zeit. Unabhängig davon, wie gut Füße in Schuhen atmen können, ist ein leichtes Schwitzen nie zu vermeiden. Deshalb müssen Schuhe immer mal wieder zu Luft kommen und brauchen mal 24 Stunden Pause!

Imprägniere deine Schuhe vor dem ersten Anziehen. Manchmal wird man zusammen mit seinen Schuhen nass. Dagegen kann man nichts machen! Aber man kann sich und seine Lederschuhe vorbereiten! Also investiere 5 Minuten, um deine Schuhe wasserfest zu machen und ihnen dadurch ein längeres Leben zu schenken. Du wirst es nicht bereuen!

Wenn deine CANOs dann doch mal nass werden, dann ist Zeitungspapier immer noch die beste Geheimwaffe, wenn du deine Lederschuhe pflegen willst! Direkte Wärme, zum Beispiel durch Heizungskörper, führt dazu, dass deine Lederschuhe zu schnell trocknen und als Konsequenz brüchig werden. Es ist schonender die nassen Lederschuhe mit Zeitungspapier auszustopfen und in einem trockenen Raum zu stellen. Die Zeit erledigt den Rest!

Wenn du mal wieder deine Lederschuhe pflegen möchtest, dann entferne vorher die Schnürsenkel. Zuerst einmal werden deine Schnürsenkel dadurch nicht mit Conditioner oder Schuhcreme dreckig. Zum anderen schaffst du es dadurch wirklich jede Stelle deiner Schuhe zu erwischen!

 

Viel Spaß beim Lederschuhe Reinigen!

Euer Cano Team